A A A

Neues Mitglied für das Ortsgericht Niederdorfelden vereidigt

06.07.2020

Die Tätigkeit eines Ortsgerichtsschöffen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Die hessischen Ortsgerichte stellen ein wichtiges Bindeglied zwischen der Berufsjustiz und den Bürgern dar.

Nach 20-jähriger Tätigkeit als Ortsgerichtsschöffin endete die Amtszeit von Cornelia Bischoff im Mai diesen Jahres. Frau Bischoff kandidiert nicht wieder, für ihre Nachfolge konnte der Architekt Reinhard Schott gewonnen werden.

In der Sitzung der Gemeindevertretung am 12. Mai 2020 wurde Reinhard Schott einstimmig zum Ortsgerichtsschöffen gewählt.

Am Montag ist Herr Schott als neuer Ortsgerichtsschöffe im Amtsgericht Hanau vereidigt worden. Gleichzeitig verabschiedete die Direktorin des Hanauer Amtsgerichts Frau Cornelia Bischoff und dankte ihr für die langjährige Tätigkeit.

Das Ortsgericht Niederdorfelden setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden Herrn Stefan Köhler. Die weiteren Mitglieder sind Bruno Bauscher, Roland März, Matthias Scholz und der jetzt neu vereidigte Schöffe Reinhard Schott.

Zu ihren Aufgaben gehören unter anderem Beglaubigungen von Unterschriften und Abschriften, die Erteilung von Sterbefallanzeigen an das Amtsgericht, der Sicherung von Nachlässen und die Werteermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken sowie die Mitwirkung bei der Festsetzung von Grundstücksgrenzen. Die örtliche Zuständigkeit ist auf die jeweilige Gemarkung einer Gemeinde begrenzt.

„Entscheidungen müssen ohne Ansehen der Person nur nach Sachkenntnis und Gewissen gefällt werden“, so Bürgermeister Klaus Büttner. Er gratulierte Herrn Schott zu seiner Wahl und wünscht ihm „ein gutes Händchen“ für alle Entscheidungen.

Sprechzeiten des Ortsgerichtes Niederdorfelden sind nach vorheriger Vereinbarung im Bürgerhaus, Burgstraße 5. Termine können unter der Telefon-Nummer 06101 - 499 671 vereinbart werden.